Hey Peeps!

Auf eine Gute Lasagne möchte ich auch in meiner Diät einfach nicht verzichten. Also habe ich mich auf die Suche nach Alternativen gemacht und ich habe tatsächlich eine gefunden. Ich habe diese Lasagne schon gefühlte 100 mal gemacht und ich bin fast dazu geneigt zu sagen, sie schmeckt besser als das Original und geht zudem noch richtig einfach und schnell.

Anstelle der Nudeln kommen selbst gemachte Flohsamenschalenplatten zum Einsatz die an Stelle von Kohlenhydraten viel Eiweiß liefern. Dadurch sättigt euch die Lasagne auch um einiges mehr als das Original.

Was du brauchst:

Für die Hackfleischsoße

– 2 Zwiebel, fein gehackt
– 2 Knoblauchzechen, fein gehackt (Knoblauchpulver geht auch)
– 800 g mageres Rindfleisch
– 500 ml Tomatensoße mit Stückchen und Kräuter
– 1 EL Oregano
– Salz & Pfeffer

Für die Béchamelsauce

– 150 g laktosefreier Schlagsahne/obers (laktosefrei, weil der die wenigsten KH hat)
– 50 g Pizzakäse
– eine Prise Salz

Für die „Nudeln“

– 4 Eier
– 125 g Frischkäse (Brunch hat am wenigsten KH)
– 5 EL Flohsamenschalen

(wenn ihr keine Nudeln selber machen wollt dann ihr auch ganz einfach eine Zucchini in dünne Streifen schneiden)
So wird’s gemacht:

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und das ganze in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig werden lassen. Dann kommt das Hackfleisch dazu. Am besten ihr zerkleinert es so gut wie möglich und bratet es leicht an bis alles eine leichte braune Farbe bekommt. Jetzt kommt die Tomatensoße dazu, der Vorteil von der Sauce mit Kräutern ist, dass es einfach besser schmeckt und ihr euch um die Würzung keine Gedanken mehr machen müsst. Salz, Pfeffer und Oregano dazu und das ganz dann köcheln lassen.
In der Zwischenzeit macht ihr die „Nudeln“. Dazu heizt ihr den Backofen auf 150°C vor. Auf ein Backblech legt ihr Backpapier.
Als erster schlagt ihr die Eier in einer Schüssel schaumig. Flohsamenschalen und Frischkäse dazu, eine Prise Salz und das ganz mit dem Mixer gut vermischen bis ihr eine Art flüssigen Teig habt. Diesen Teig streicht ihr dann gleichmäßig auf das Backpapier. Achtet darauf es so dünn wir möglich zu verstreichen. Ich mache das immer mit meinen Händen, die ich vorher nass mache dann lässt sich das sehr gut verstreichen (ACHTUNG KLECKERGEFAHR).
Im Backofen dann 10-15 Minuten backen. Die Platte kühlt sehr schnell aus und jetzt könnt ihr euch mit einem Messer Stücke für eurer Form zurecht schneiden.
Die Hackfleischsauce soll weiter vor sich hin köcheln und wir machen während dessen die Béchamelsauce. Dazu füllt ihr die Sahne in eine Top und erhitzt sie. Sobald sie warm ist den Pizzakäse einrühren und eine Prise Salz dazu geben. Ich könnte den ganzen Topf auch einfach trinken weil es so gut ist 😀

Jetzt die Lasagne schichten. Am besten ihr beginnt mit einer Schicht Hackfleischsauce, darauf die Béchamelsauce und die erste Schicht Nudeln. Dann wiederholt ihr diesen Schritt bis ihr bei der zweiten Lage nudeln seid. Auf die kommt noch eine letze Schicht Hackfleisch und Béchamelsauce. Ich streue dann noch eine handvoll Pizzakäse darüber und ab damit in den Backofen für weitere 10-15 Minuten. Wenn der Käse leicht braun wird ist sie fertig.

Bon Appétit meine lieben

Schreibt mir unbedingt in die Kommentare wie ihr sie findet

XOXO
Marie

Author

Write A Comment